11806 Antworten

    • Maria

      Das Nest sieht trocken aus. Das ist fein für Wilma. Offenbar wurde es ent-schlammt? Danke allen, die es hergerichtet haben (Daumen hoch)!
      LG

    • Gudrun L

      ES – tolle Bilder! Nur schade, daß der Horst wirklich absäuft!!!

      War jetzt längere Zeit nicht hier und dachte gar nicht, daß sich hier noch so viel tut.
      Werde wieder mal öfter reinschauen.

      Liebe Grüße an Euch alle, die hier so toll die Stellung halten.
      Gudrun 🙂

      • ES

        Schön Gudrun L. dass Du wieder hierher gefunden hast. Ich freue mich immer wieder, wenn ich unsere Hübsche hier sehe, auch der Blick auf die Landschaft gefällt mir. Aber, ich muss ja hier nicht – wie sagt man so schön – omnipräsent sein. Freue mich über jeden Mitstreiter, der sich wiederum auch über meine Bilder freut. So kommen wir aus der Freude gar nicht mehr heraus.🤣

  1. Iri

    So lange das Nest so verschlammt ist wird Wilma nicht mehr kommen, sie kann sich ja nicht hinlegen. Etwas den Schlamm entfernen und Stroh drauf wäre hilfreich…sie ist ja auch nicht mehr die Jüngste und die nasse,kalte Jahreszeit kommt ja erst noch…In Röttenbach bildet sich auch keine Schlammpfütze

    • Maria

      Ja genau. Hoffentlich findet sich jemand, der den Schlamm entfernt. Wir würden es Wilma von Herzen gönnen.
      LG

      • ES

        Ich denke, sie wird einen anderen für sie vielleicht bequemeren Horst zum Liegen suchen. Diesen hier haben die zwei Hübschen ziemlich ZU-gerichtet im wahrsten Sinne des Wortes. Das rechte Bein macht ihr zu schaffen.

        • Maria

          ja, das habe ich mir schon öfters gedacht, weil sie das Bein oft entlastet.

      • ES

        Hallo Usch, Du mit Deinen Adleraugen, Wilma an der Federzeichnung schwarz/weiß zu erkennen, vermagst Du auch evtl. Wilfried auf der Müll-Deponie damit zu finden ? Musst allerdings Geduld haben. Schicke Dir dann Beruhigungspillen.

  2. ES

    Heute Morgen, zuvor kurz das Gefieder ausgeschüttelt und abgeflogen. (Uhrzeit erkennbar, schwarze Leiste)https://up.picr.de/44471686se.png

      • ES

        Liebe Maria, danke und ein kleiner Scherz: Du bist mir und meinen Bildern immer wohl gesonnen. Doch, wer freut sich nicht, wenn er auch andere erfreuen kann? Ich bin hoch betagt und habe genug Zeit, mich mit unseren – auch mit anderen – Störchen zu beschäftigen. Schon von Kindheit an, haben mich diese Vögel fasziniert.

        • Maria

          Liebe ES, man merkt deinen Fotos an, dass da viel Gefühl und Gespür drinnen stecken. Du hast sicherlich eine künstlerische Ader. Es würde mich nicht wundern, wenn du etwas Künstlerisches beruflich oder aus der Berufung heraus gemacht hättest oder machst. Das Alter ist dabei nicht hinderlich. Danke nochmals für die wunderbaren Fotos. Ich schaue öfters. Meistens, wenn die Brutzeit stattfindet. Aber auch sonst sporadisch. Und auch andere Störchennester interessieren mich. In unserem Dorf in Österreich/Niederösterreich ist leider kein einziges Storchenpaar je gelandet.
          Ganz liebe Grüße
          Maria

          • ES

            Liebe Maria danke, beruflich nicht künstlerisch tätig, aber habe Gedichte, auch lustige über das Wandern mit dem Verein gemacht. Ebenso ernstere, aber nichts „Großartiges“. Lese auch gerne Aussprüche und Gedichte bekannter Dichter und Denker. War vor vielen Jahren im Burgenland, habe die Störche in Rust gesehen, war ein Erlebnis für mich. Lang, lang ist´s her

        • Maria

          Wir müssen heutzutage auch gar nicht auf die Reise gehen, um etwas zu sehen. Über das Internet können wir sehr schön zuschauen, wie die Störche brüten. Insofern ist es eine wunderbare Erfindung, finde ich.

    • Ge.

      Ja stimmt ES, aber sie lag nicht immer. Aber ich mache mir auch inzwischen Sorgen, ist alles sehr ungewöhnlich…

      • ES

        Ja Ge ich stimme Dir voll zu, besonders Deinen Sorgen, die ich mir auch mache. Ich habe in meiner Fotosammlung noch Bilder von den Beiden, die ich gerne veröffentlichen würde, aber es unterlasse, um jedes Missverständnis zu vermeiden. Optimismus ist gut und angebracht, aber auch Realität.

    • Maria

      Guten Tag, ES und alle, wen könnte das Foto zeigen? Im Nest sehe ich Wilma und Wilfried schon länger nicht. Zumindest habe ich sie beim sporadischen Nachsehen nicht angetroffen. Schönen Sonntag allen!
      LG Maria

  3. Phippi

    Hallo liebe ES, danke für die wieder schönen Phottos. So sehen auch bei mir die Blusen U. Knopf Pullis aus, wenn ich sie nicht in Sicherheit bringe. 🤣. Ich Nähe meinem Papageichen immer Stoffreste mit Knöpfen😂zur Beschäftigung. Da ist der ganze Tag Kindertagesstätte🤣gefragt, mit Spielprogramm. Man kann darüber Bücher, mit Fortsetzung folgt, schreiben U. erzählen. Hab ein angenehmes We, liebe Es u. Euch Allen. Wir hoffen, hoffen zusammen weiter für unsere Wilma u. Wilfried. Ein Segen, dass LH nun endlich mit reichem Regen versorgt wurde. LG, U. machts gut Alle zusammen. Bleibt gesund.

Schreibe einen Kommentar zu ES Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.