7231 Antworten

  1. Berg

    Ja meine Lieben, nur noch 1 Jungstorch ist neben Wilhelm und Wilma im Horst.
    Da fliegen sie morgens weg und sind dann einfach verschwunden.
    Schade, aber so ist das halt nun mal. Was bleibt sind schöne Screenshots.

    • AN

      … immerhin EINER. ist ja schön. Viiiieeeelleicht kommen die beiden ja auch nochmal wieder?? ..oder ziehen gar nicht??
      Aber das wäre dann vielleicht doch auch schade…
      GUTE N8

  2. Birgit

    Heute mal wieder ein Zeichen von mir. Sagt mal, ist das für unsere Störche Nicht hat auch zu warm oder kommen die so einfach klar damit? Lg Birgit

    • Lea

      Doch, denen ist auch sehr warm, deshalb haben sie die Schnäbel so weit offen, die Beine “gekalkt” und manchmal auch die Flügel gespreizt damit Luft an den Körper kommt.
      Wenn ich Storch wäre, würde ich unter einem großen Baum in der kühlen Wiese sitzen und nicht in der prallen Sonne auf meinem Horst.
      Grüße aus einer 34 Grad warmen Dachwohnung

  3. ES

    Hallo Herbert, Du erwähnst neben Deinen Kommentaren zu Wilhelm und Wilma auch Kraniche. Habe ein interessante Beschreibung mit Fotos in einem kartonierten Buch. Würde es Dich interessieren ?

  4. Herbert

    Hallo An,Es,Mo und wer noch abends schaue ich noch mal zwischen 19 und 20 Uhr und wenn ich zu Bett gehe da aber nicht regelmäßig ,nur wenn ich oft Nachts wach werde und links und rechts drehen zum weiter schlafen nichts bringt schaue ich was die Störche machen ,Otterwich,Frohburg Röttenbach ,Hoechstadt ,haben gute Kameras die Tageslicht speichern man hat dann zwar Schwarzweiß aber bei Weisstörche ist das egal.In Lindheim spielt das Mondlicht eine rolle und ob es bewölkt ist ab und zu hast du in der Lindheimer cam gute Nachtbilder ,aber meistens ist es nur gewussel und man erkennt die weisen umrandungen mit Shiluetten die er ahnen lassen das es Störche sind mehr ist nicht möglich .Und Futter bekommen sie wahrscheinlich nur noch bis Wochenende dann müssen Sie sehen wie sie sich Ernähren denn eigendlich müssten Sie tagsüber auf Futtersuche sein und spät Abends heim Kommen.Aber bei Wilhelm der kein Zugverhalten kennt und Wilma wegen ihm bleibt ,ist hier das noch mal was anderes Sie wissen das Sie allein dann sind bis nächstesjahr und wenn einer bettelt gibt er ihm was aber man hat gesehen das sie bei anbetteln nach Futter auch einfach wieder wegfliegen.Ja die betüteln halt mehr als von anderen gewohnt zu sehen ist.Und beweisen brauchen wir nichts jeder der länger als zwei Jahre Störche beobachtet gibt Infos weiter und das sind zwar Info die das gesehene Beschreiben und wenn mal was anders ist nehm ich das keinem krum iirren ist Menschlich ,ich hatte mich da wenn ich im nachhinein sehe mit einem Horst wo auch drei waren und einer fort ist vertan aber neulich hatte auch jemand geschrieben er hätte gesehen mit bild das nur drei Störche mit Eltern dann 4 statt 5 aber es kommt auch vor das sich vor allen davor einer auf den Boden legt und dann sieht man ihn nicht weil die Sicht auf ihn verspeert ist.Deshalb keine panik keiner gibt hier extra was falsches ein .Und vieles wird auch durch Erfahrungen die man halt durch Beobachtung über einpaar Jahre hat beantwortet deshalb finde ich es auch schön wenn ihr nachfragt wenn euch was auf gefall ist bei und an den Störchen .So also nichts für ungut und stellt nicht euere oder andere Berichte gleich in Zweifel ,ihrgend wann beim durchlesen fällt einem dann auf oh da habe ich die Horste verwechselt.Kann passieren .

  5. Herbert

    Dann ist der dritte in Lindheim doch noch da. Das waren ihm scheinbar zu viele 30 Jungstörche die letztes Wochenende bis Dienstag über ihn Kreisten.Hallo Mo da es morgens noch kalt ist und der Storch die ganze Nacht wo er im Horst ist sich kaum bewegt.Er Fröstelt genau wie jeder Mensch wenn morgens vor dem Aufstehen gelüftet wurde und man aus dem warmen Bett aufsteht fröstelt man und die Störche ziehen das Genick etwas ein dabei.Die Kraniche wenn sie wie dieses Jahr sehr früh da waren als Zwischenrast stehen aus Sicherheitsgründen immer im Wasser und das kann Jan.,Feb.,März dann auch mal ?inus Temp.haben und bei denen sieht man es gut die obere hälfte vom Kopf her sieht wie hzusammen gefaltet aus weil er beiseinem langen schmalen Hals wegen kälte das Genick einzieht faltet sich der Hals nach unten.Nur ein Kranich fliegt dann eher mal rum als aus dem frostkalten Wasser auf trockenes Land zu gehen..Danke für die Bilder .

  6. AN

    Liebe Mo,
    Danke für Dein Nacht Bild vom 6. August ! – Hier eines für DICH (und Alle)von gestern abend : https://up.picr.de/39172237qr.jpg 3x Jungstorch 21.31 Uhr 6. August 2020 warten auf Eltern UND FUTTER 🙂

    @ Alle: Und eine Frage: Weiß Jemand etwas dazu :
    die Jungtiere ziehen so ihre Köpfe ein und machen dabei so wunderliche Bewegungen? (nee Video habe ich nicht dazu) Aber was hat das zu bedeuten? .. vielleicht so was wie Muskelkater vom Fliegen 😉 ?

  7. Herbert

    7²²Uhr ist Wilma hält Horstruhe .Da es Nachts doch sehr unruhig ist auf dem Horst..so kurz vorm bevorstehenden Abflug Das Video in You Toub vom kleinen in Foerde von Ben und Lilly hat sich auch auf seine erste Südreise begeben diese Tage.

    • AN

      ..hatte schon weiter zurück geschrieben und Bidchen eingesetzt.
      Hallo Herbert,
      darf ich Dich korrigieren?
      Die Nacht auf heute waren 3 (Alle;-)) Jungstörche im Nest. :-):-):-)
      Gestern war nur einer in der Nacht mit den Eltern da. (siehe das Beweisbild von Mo und Text von Ge am 5.und 6. 8.2020)
      Vielleicht gelingt es Dir doch noch den Artikel von der ” Jungstorchversammlung in der Eifel” (?) hier ein zu setellen?

  8. Herbert

    Guten Morgen Storchenfreunde sei 6Uhr ist ein Jungstorch oder ist es Wilma allein im Horst .Hat starkeingekalkte Beine und putzt das Gefieder.Am Sonntag bis Dienstag morgen waren über 30 Jungstörche die über Lindheimkreisten mit Bild inder Wetterauerzeitung zusehen .Mit dieser Gruppe ist der älteste der Jungstörche wahrscheinlich mit geflogen ins Südliche Winterquatier.Wünsche ihm alles gute fürs weitere Storchenleben.Der Wilhelm und die Wilma haben ihm alles beigebracht und gezeigt was er wissen muß als Jungstorch füfr sein weiteres Leben Die beiden anderen waren heute Nacht bzw.letzte ,auf dem Horst mit Wilhelm und Wilma ,in den nächsten Tage werden sie sich auch nach Süden auf machen denn es sind schon sehr Früh schon viele Gruppen von Jungstörche in Süden unterwegs die Größe der Gruppen von 25 bis35 Störchen laut Südzug Westzieher beobachtungen von Nabu

  9. Herbert

    Hallo Ge.
    Das Wilhelm sich nicht ganz legt ist Normal denn sein Körper braucht Kühlung und wenn er auf den Knien sitzt kann die Luft unter ohm durch .Aber auch weil der Boden der sehr fest ist durch Sonneneinstrahlung sehr heiß ist und seine gekalkten Unterbeine recht wenig von der Hitze auf nehmen und durch geöffneten Schnabel verschaft er sich Abkühlung und wärme austausch kann vom Körper nach außen.Nur zu Info ja beim Hinsetzen geht das bei einem Altstorch von über30 Jahren jetzt nicht mehr so elegant und schnell wie früher als er noch ein Jungstorch war .

    • Ge.

      Danke Herbert, das kann auch sein, aber er hat sich seit seiner Verletzung gar nicht mehr richtig hingelegt, zumindest habe ich es nicht gesehen und ich vermute daher, dass er es aufgrund der Verletzung noch nicht kann.

  10. Herbert

    18⁰⁴ Uhr zwei Jungstörche auf dem Horst.Hallo MO,ES+Giese
    Gestern spät Nachmittag hatte ich bei BR4 ein Bericht gelesen irgendwo
    In der Eifel Merkenrad oder so ähnlich hat jemand auf einer Feuchtwiese 25Jungstörche auf der dort frisch gemähten Wiese und einem frisch geflügten Acker gesehen nahe einer Schnellstraße mit Parkbuchten ,der Motoradfahrer hielt kurz an und fuhr weiter fuhr später noch mal zurück und machte Handyfotos leider ist es mir nicht möglich für euch solche Bilder hier einzustellen habe alles probiert hat nichts geklapt.Er hatte aber ein Nanu aufruf gelesen Bilder von Vögel ansamlungen zu fotografieren und mit Uhrzeit und Datum und Art der Nabu zukommen zu lassen zwecks Vogelzug beobachtung .
    Es kam heraus das die jetzt 3Tage rast dort machten oder noch da sind.Mit Spektiv konnten einige Beringte Ortsherkunft ermittelt werden diese Storchengruppe ohne Altstörche kamen aus Nordhessen ,Wetterau ,und von der Nidda und Nidderauen sollen dabeisein .Diese.Gruppe. war vor 2 Tagen in den Niddawiesen bei Bad Vilbel gesehen worden und Tage davor als wir auf der W+W Horstwiese die vielen Störche sahen waren viele sicher von der Gruppe auch aif der Kuhweide und Rußland muß ein Teil gewessen sein .Da sie dort vor ca.2Tagen weg flogen kann es sein das der älteste von W+W sich ihnen anschloß die müßen dann durch geflogen sein und dort dann 3Tage Rast machen und den Zug nach Spanien über Frankreich fort zu setzen.Es müssen alle so mitte bis Ende April geschlüpfte sein evtl.auch Anfang Mai.Es waren beringte und eine gute Anzahl unberingte die sich auf die Reise begaben und anderen Orts immer mehr dazu stießen.Ich versuch noch mal den Bericht zufinden.Es war doch recht früh der Zug beginn.

    • AN

      Moin Herbert, und Alle!
      das sind ja interessante Mitteilungen. Theoretisch praktisch ist es vielleicht möglich, dass auch eine/r unserer Lindheimer an der “Versammlung der Jugend” teil genommen hat und dann nochmal heim in´s Nest zu Eltern und Geschwistern gekehrt ist ..? Wie schon geschrieben ohne Ring nicht zu beweisen ;-). Aber denken lässt sich das durchaus, ne. Mir macht die Vorstellung Freude.
      Gestern abend haben sich nochmals alle 5 Lindheimers im Schornsteinnest eingefunden. Familienvollversammlung auf engem Raum. Die Jungen haben sich auch von beiden Elternteilen ungeniert fordernd füttern lassen ….
      Nun Freitag 7.52 Uhr ruht Willma allein in der Sonne. 🙂
      18.10Uhr Do. 6. August 2020 https://up.picr.de/39172208zk.jpg
      Willhelm füttert 21.42 Uhr https://up.picr.de/39172206um.jpg
      Allen einen guten Start in´s WE,
      freundlich grüßt AN

    • ES

      Liebe Mo, auf oder im Horst, ist nicht so wichtig. Schon wichtig ist es, dass es sich bei der Nachtaufnahme um Weißstörche handelt. Schwarzstörche wären doch etwas ungünstiger bei Nacht. Meinst Du nicht ?

      • Mo

        Da hast du natürlich recht, liebe Erna. Wäre traurig, wenn sie nachts für uns immer “verschwänden” 😩
        Heute ist ein schöner Tag, haben eine hoffnungsvolle Nachricht
        bekommen !!
        LG und bleib gesund!

          • Mo

            Danke, liebe AN. Da du so einfühlsam bist, verstehst du auch folgendes:
            Näheres = kein Kommentar 🤗
            Die Hitze macht allen Kreaturen sehr zu schaffen. Und da sie anhält, schön bedacht handeln. Jetzt ist Untätigsein angesagt.
            Ich habe da einen prima Tipp.
            Einen Teil unserer Fenster habe ich mit alubeschichtetem Sonnenschutz für Autowindschutzscheiben zugehängt. Bei geöffnetem Fenster die Matte von aussen oben und unten nach innen ziehen, beide Enden festhalten und das Fenster schliessen. Die vorhandenen elastischen Bänder verknoten. Prima Sache. Die Scheiben bleiben kühl.
            Foto kommt sofort!

        • AN

          ..zum Bild : Freitag 7. August 2020 hier die Alten 14.07 Uhr mit herzlichem Gruß an Mo und ES von AN

  11. Herbert

    Hallo AN
    Da war noch mal ein Kühler regenintensiever
    3Tage Tief nach den Heisen schönen Tage davor.Deshalb waren sie noch geblieben weil mit dem Regen all die schönen wohl schmeckenden Leckerlies ,die ihnen Wilhelm +Wilma immer brachten ,doch wieder auf den Wiesen so zahl reich zum
    Vorschein gekommen und auf diese Vitamin reiche Lindheimer Biostorchenkost konnten und wollten die Drei Lindos nicht verzichten .+ja sie waren da aber morgens wenn vorm Horst aus richtung Enzheim ,Stockheim die Sonne +ihr auf steigen an kündigt so von 4³⁰ Uhr an fliegen sie alle 5 nach kurzer morgen Toilette vom Horst ab um sich noch gute Futter stellen zu sichern.Denn es sind zahlreiche Jungstorchen Gru;;;ppen hier in den Wiesen zum zwischen Reisestop zur Übernachtung mit Frühstück zur stärkung zum Weiterflug da.Im Sebtember werden W+W da sie sicher hier bleiben dann tages Gäste haben von den großen Familien Kranisch +Reiher,und viele andere die auf der großen Reise ins Winterquatier sind.Alle drei sind noch da.Morgens von 7⁰⁰Uhr bis ca.8³⁰ Uhr ist Wilhelm dann oder Wilma da allein um Schlaf nachholen,ca 8⁵⁰ bis 9⁴⁵ oder 10⁰⁰ ist dann auch ein Altstorch da allein.Kann nur sagen wer es ist wenn ich den Anflug sehe oder ihn bzw.sie noch stehen sehe (silberaluring bei Wilhelm) im Horst.Und Abends kommen Sie zwischen 19+21 Uhr erst wieder zum Horst.So hatte ich es beobachtet Es kann auch passieren das sich der eine oder andere evtl.auch alle drei wenn es paßt ,sich unten auf den Futterwiesen verabschieden von Vater Wilhelm und Mama Wilma .Dann bekommen wir es erst später mit..Schade ist das mit der nicht Beringung ,weil bei sichtung mit ablesen der Ringnummer mit Spektiv eine Ortszug angabe bei der Vogelwarte in Radolfzell eingeht und dies durch mitteilung an die Ortsansäßigen Vogelschutzvereine der Verbleib der diesjährigen Jungstörche bekannt wird .oder von hier Erfragt wird ob Meldungen ein gingen.Sie verabschieden sich ins Ewige unbekannte und das f<r immer selbst wenn sie einmal hier her zurück kehren bleiben sie für uns unbekannte Unberingte Störche.Noch einen schönen Abend wünsche ich allen.Und diese Woche mit heißen Tagen bringen gute Flugthermik normaler weise.🙋🌻🌞🌻🌞🌻😊😥😊🥵😓🌅🌒🌠🎑👨‍👨‍👧‍👦👼✨🌜✨✨

    • AN

      ..habe Deine Ausführungen gelesen. Danke.
      Da unsere 3 keine Ringe bekommen haben können wir dann alle Störche gleichermaßen lieb haben ;-).
      Der KLEINE in Falkenberg Elster hat einen hellen Ring bekommen.. ganz auffällig.

  12. AN

    Hallo nach Lindheim und Anderswo,
    das Nest sieht sooo leeeeer aus. Hat jemand in der frühe geschaut? Waren die Jungsters die Nacht noch da? ..oder zum Teil?
    Als ich spääät noch geschaut habe war es zu dunkel um erkennen zu können wie viele im Nest waren.
    Gestern hatte ich sie am Tag nicht erwischen können…

    Herbert hat was von guter Thermik geschrieben :-)!

    Hier mal mein letztes: Montag 3. August 2020 20.42Uhr https://up.picr.de/39162352fc.jpg

    Werden wir sie in dieser Saison nochmal sehen? Hat sie heute oder gestern noch wer gesehen???

    • Ge.

      Hallo AN, gestern Abend war noch ein Junges da, die anderen beiden waren schon weg. Wenn ich es richtig gesehen habe, hat die Familie zu dritt übernachtet. Heute habe ich das Junge noch nicht gesehen.Ge

      • AN

        Danke Ge.
        Gerade sehe ich auch einen Jungstorch. Wie schön.. dass Er/Sie sich nochmal blicken läßt :-). 21.46Uhr

    • Lea

      Dieser kurze Ausschnitt stammt ursprünglich aus einer Reportage namens “Der alte Mann und der Storch” auf ARTE, die über eine Stunde ging. Eine wunderbare Geschichte. Wird immer mal wieder auf ARD, NDR wiederholt und kann auch auf Amazon Prime angeschaut werden.

    • ES

      Vielen Dank auch an Dich. Das ist ja rührend wie dieser Mann sich um den Storch kümmert.

  13. ES

    … aber, aber von welchem Zug habe ich Dich zurückgeholt ” Ich wusste doch nicht, dass Du ziehst. Schon schöne Landschaften überflogen?

    • ES

      das betrifft AN, habe als reply geantwortet, nun stehe ich statt unten, oben zzzzz

    • Mo

      Jetzt sag’s ich einfach : AN und ich waren als geheime Wegbereiter ausgesucht worden. Leider, leider mußten wir abbrechen… ES hatte es herausgefunden 😩

      • ES

        Das ist jetzt eine große Überraschung für mich !!!!!. Seht Ihr beide es mal so : man hat Euch doch vermisst als treue Kommentatoren.

        • AN

          Liebe Mo und ES,
          😉 ich hab mich einfach äächt gefreut über den netten Komentar von *ES*, dass wir (Mo und ich) uns auf dem Vogelzug gen Süden befinden.
          Mo, warst Du auch hin und wieder in Holland (Wamel) ? Hier noch ein Blick zum noch Nesthockerchen in Falkenberg/Elster : https://up.picr.de/39154844ql.jpg
          Liebe Grüße AN

          • Mo

            Nein, war ich nicht. Habe mir die schlimmen Vorkommnisse in einigen Horsten auch hier im Internet nicht angesehen und auch nicht durchgelesen. Z. Zt. Ist das nichts für mich.
            Schön, dass hier in LINDHEIM so ein schönes und harmonisches “Familienleben” stattfindet. Vielleicht bleiben die Jungstörche über Winter auch hier ? Wenn es so wäre, kämen sie auch, wie die Eltern, in den Lindheimer Horst?
            Aber nein, sie werden mit den anderen in den Süden oder Osten fliegen und als Erwachsene zurückkommen.
            LG
            Mo

    • AN

      … mir fehlt der Livestream Ooievaars Wamel ;-(. Einfach gestern abgestellt.
      Nun ja, vielleicht wollen sie ja ohne Zusicht den Toten nun heraus nehmen und begraben. Das wäre sehr i. O.
      Ich habe den tapferen Kleinen flüggen vorgestern Mittag starten gesehen. Am Morgen wurde er noch kräftig gefüttert. Gestern waren dann vor dem Ausschalten der Kamera beide Elternteile mal zusammen im Nest. Übernachtet hatte aber nur eine/r allein.
      Wamel Abschiedsfoto: https://up.picr.de/39154738ll.jpg

  14. Herbert

    22¹¹Uhr Familie Wilhelm +Wilma und die drei Hübschen beim gute Nacht kuscheln ,mir ist auf gefallen das Wilhelm und Wilma abends erst die drei zur Ruhe kommen lassen und Sie dann noch liebevoll zubeknappern mit den Schnäpeln .Und dann stehen Beide und beschauen Sie die drei.Vielleicht durchläuft bei beiden das dies jährige Brutgeschäft 2020 das ungewohnt ruhig durch den corona Lookdouwn.ẞtörungsfrei bis auf Artgenossen die ihnen denHorst streitig machen wollten.Schade ich glaube das ihnen die Störung der Beringung am meisten gefehlt hat.Weil neulich haben beide vor den dreien ihr Ringbein vorgestellt und mit ihren Schnäbel dagegen geklopft,als wolten sie sagen an diesen Ringen erkennt ihr uns ,dann entfernt euch ohne streit und kampf.Ja das all Abendliche beschauen der drei ist ein Abschiedsritual von den beiden.Vieleicht denken sie Wehmütig auch an Wilke undWenig.In Röttenbach haben die drei schon leise Servus gesagt ,die Bruteltern sind seit dre>vTagen allein.Und ja Es dei kleinen von Wameln tun mir leid denn der Kadaver des Erstickten liegt noch drinn .Und beneiden tu ich die Holländer weil genau wie auf deinem Bild ,ist es bei uns schon lange Dunkel und beidenen strahlt die Sonne noch beim zu Bette gehen.Im Löwenbergerland Frankenthal ist auch so eine Naturtragik gewessen ein Brutstorch kam bei vier kräftig aber noch klein Kücken nicht mehr zum Horst und der Brutstorch deckte sie mit Stroh zu und holte Futter und wasser aber einer nach dem andern starb bis auf meinen Dreckspatz do tauftebich ihn. weil er immer vorne dunkelbraun war ,er hat faßt 15 Tage neben seinem zu letzt gestorbenen gelegen und die Fliegen gefangen die an ihm rum machten bis der Alte ihn weg schaffte um den einen durch zubringen.Der quetschte Regenwasser aus Horstpolstergraß und Stroh um nicht zu verdursten und hackte den Horstboden auf wo sich würmer befanden ,denn mit viel Hunger mußte er oft lange Warten bis er Essen bekam.Aber jetzt ist er ein großer prächtiger Jungstorch derbsich schon faßt 3drei Wochen selbst ernährt und das Fliegen hat er sich von Tauben aus der Nachbarschaft abgeschaut.Aber er ist ein guter Flieger ein paar mal war sein Vater? bei ihm und verabschiedete sich von ihm herzlich als er Wegflog schaute er ihm lange nach und klapperte ihm nach als Danke für alles.Ja so ist die Natur halt da hatten es unsere drei Lindheimer mit Wilhelm und Wilma als Bruteltern doch gut gehabt bei ihnen. Geniesen wir es morgens und Abends noch bei den fünf Lindheimer Störchen.So nach und nach wenn ich bei Storchen elke die Webs nach sehe da sind schon viele HorsteLeer Brutjahr beendet oder nur die Altstörche sind noch da .Die Röttenbacher werden auch diesen Winter hier bleiben ,genau wie Wilma und Wilhelm aber solange Wilhelm F.sie noch betreut und mit Futter versorgt werden sie bleiben denke ich und wenn er mal nicht kann bin ich mir sicher das es Nachfolger im Verein gibt die ,die beiden solange sie hier sind betreuen und im Winter mit Futter zu versorgen denn beide sind da eigensinnig und als ich einmal so eine Fütterung sah in Bildern da würde ich sagen beide geniesen das sich versorgen lassen denn so nah wie sie an Wilhelm F.sind gehen sie an keinen Menschen .Das ist wie bei Karl und Klara mit ihrem Storchenvater in Eichen Horst K.So wurde wieder mal länger aber es wird auch bei uns wehmütig wenn die drei dann für immer Weg sind und wir weil sie Unberingt waren sie nicht mehr erkennen würden schade.Es waren die Drei Lindheimer die garantiert Coronafrei nach Spanien oder Afrika fliegen.Machts gut und Gute Nacht. an alle Lindheimer Storchen freunde auch an die Eicher Storchenfreunde.😊😥😥😥😊😘❤️🌻🌞🌞es wird gutes Thermikreiches Flugwetter geben .und heiß ….🌞🌞🌞🌻🌻🌻🙋🌌😴😴😴🌌💫✨🌜

  15. ES

    Liebe Ge, falls Du in Youtube nicht gesehen, hier noch einmal, falls es Dich interessiert: Uhu Anouk, … Ups, Beute kann zappeln…?

  16. ER

    Nach dem Urlaub in Bayern wieder in Hessen… Das sieht gar nicht gut aus was in Bayern auf die Störche zukommt 🙁

  17. AN

    Guten Morgen ALLE Lindheimer!
    liebe Gise, DANKE für die schönen Bilder von gestern abend,
    liebe Mo, ES , Ge …. Herbert, Silke, Silvia, Berg, HT und und … nette Beiträge 🙂

    8.33 Uhr Willma am Sonntag 2. August 2020 früh macht sich schön… Beine sind fein geweißt , Willhelm könnte der in der Ferne auf Futter jagende sein.. die Jugend gerade außer Sicht https://up.picr.de/39136772mw.jpg

    8.36 Uhr Willma am Sonntag 2. August 2020 früh macht sich schön… Beine sind fein geweißt – Willhelm auf Futtersuche, vielleicht der im Hintergrund …die Jugend ist gerade nicht zu sehen https://up.picr.de/39136774ik.jpg

    Gestern abend etwas später war es wirklich sehr schön, die komplette “Familie Wille” zu erleben … siehe Bilder von Gise.

    • AN

      Liebe Es,
      der ist wirklich sehr viel alleine, der/die Kleine.
      Aber ich habe eben (10 Uhr) mal nachgesehen.. zurück im Video und habe gesehen 7.30 Uhr wurde kräftig gefüttert. 🙂
      Hab einen guten Sonntag! herzlich AN

      • ES

        Liebe AN, schön mal wieder etwas von Dir zu hören, die Holländer werden immer wieder kritisiert wegen ihres Verhaltens. Wenn noch von den Altvögeln gefüttert wird, ist es gut. Ob sie ihm bei der Futtersuche helfen, weiß man nicht. Im Youtube Chat werden die Lindheimer Störche über die Maßen gelobt. Nun, die Vogelschützer tun ihr übriges dazu, sie kümmern sich um sie soweit dies bei Wildtieren möglich ist.

  18. Karin

    Guten morgen,möchte mich ganz herzlich für die Hintergrund Infos bedanken.Herbert auch gestern sehr intressant in welchen Höhen und Aufstellungen,Bedingungen die Störche gegen Süden fliegen. Vielen Dank ….ich wünsche einen schönen Sonntag und den Lindheim Störchen alles Gute.

  19. Herbert

    Der Wilhelm und seine Willma genießen das gekuschel mit den dreien noch mal Richtig ,selbst der dritte hat noch mal den Weg zum Horst gefunden.. Vielleicht bleiben sie noch bis nach dem 15 August .Freunde hatten Wilhelm und Wilma bis kurz vor Hainchen beobachtet beim Futterfangen üben mit den zwei Jüngsten .Der dritte kam später hinzu der geht schon forsch und erfolgreich selbständig auf Futter jagt.Wünsche allen eine gute Nacht hoffe die Nächtlichen Gewitter richten keinen Schaden an Horsten.So zwischen 2 und 4 Uhr und morgen abend nochmal.|s wird aüch Regnen nur Dicke Hagelkörner wie neulich an dem See in Bayern darauf können wir und die Störche verzichten.😓🌞🌃✨✨✨✨🌠🌒💫🙋

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.