12127 Antworten

    • Usch

      Das Foto rechts oben, ist nicht Wilma, wenn ich mir das Rückengefieder so ansehe!

      • ES

        doch Usch. es ist ein Foto vom vorigen Jahr gegen Ende August, Wilfried war schon weg

        • ES

          man soll ja keine menschlichen Gefühle auf Störche übertragen, gerade dieses Bild hat das bei mir ausgelöst. Deshalb auch noch in meiner umfangreichen Storchenbilder-Sammlung- Wilfried ließ sich ja nicht mehr blicken soweit ich mich erinnere.

    • ES

      das war sicher ein Storchenmann, eben nicht der richtige, kein Wilfried ? Oder ihn vergessen?

  1. Maria

    Der See auf der Wiese wird ja immer größer! Leider zu dieser Jahreszeit ohne Nutzen für Wilma, weil ohne Frösche. Ich frage mich, wovon sich Wilma die ganze Zeit ernährt.

    • ES

      vermutlich hauptsächlich von Regenwürmern, Ja, es stimmt, die Landschaft hier verändert sich ständig. Auch besonders zu empfinden, da freie Sicht und nicht bebaut. Die anderen Horste sind zwar auch gut zu sehen, oft aber auf hohen Gebäuden inmitten von Ortschaften und mit nicht allzu viel Hinterland.

        • ES

          Natürlich gibt es Hinterland, aber bei den Horsten, die ich gesehen habe, nicht. Wie z.B .hier direkt auf die Wiesen und Felder Allerdings reise ich nicht so viel herum.

          • Kalli

            Mit Google Earth kann man alles bildlich erkunden, dann sieht man die relativ kurzen Entfernungen zum “ Hinterland „.

  2. Phippi

    Auch an alle anderen lieben Vogelfreunde, dass Ihr immer so klasse Phottos reinstellt von unseren tollen Storchis u. Vögel ringsherum in den Gebieten. Ich weiss leider nicht wie es funktioniert, Phottos hier einzugeben. Klappte nicht. Doch Ihr verwöhnt uns ja damit. Das ist super u. bereichernd. Dankeschön, an Alle🤗. Kalli, freue mich immer so über Jimmy, Frieda u. Gerome Höchstadt, von Dir. Wo ist Jimmy nochmals zu Hause. Hab es vergessen. Verwechsle ab u. an, bei den vielen tollen Nestern🤣.

  3. Phippi

    Liebe ES, ach, wie klasse, dass Du den Rosapelikan reingestellt hast. Hab es gestern in der Hessenschau gesehen,ganz durch Zufall. Was für eine Sensation. In der Hoffnung, dass er genug Futter findet. Doch viele haben ja ein Auge darauf, dass es ihm gut geht. Das ist ja prima.

    Ja, lassen wir uns überraschen mit Wilma u. Wilfried. Ist nun eine andere Situation U. Geschehen. Mal schaun, wie es sich geben wird. Mein Gedankenweg sagt mir, dass Wilma ihren Wilfried wieder erkennt, wenn er kommt. Sie haben so viel Instincte u. Geruchswahrnehmungen u. vieles Andere in sich. Wir werden sehn, was sein wird. Ja, EMSA ringsherum gibt es tolle Vögel u. Aufnahmen zu machen. Mein PC ist auch damit übersäät, in Scharen🤣. Liebe Grüsse

  4. Phippi

    Liebe ES, recht herzlich danke, für Deine mal wieder wunderschönen landschaftlichen Aufnahmen mit unserer Wilma u. Umgebung. Es ist phantastisch, was sich alles in der Natur an Licht-Schattenpiele u. Wasserspiegelungen grad aufzeigt. Herrlich. Mich begeistert das immer wieder, jeden neuen Tag. Auch all die Wolkenwanderungen u. Wolkengeschichten.

    Wilma hat eine paradiesische Umgebung U. Nun einen eigenen See zur Guten Futtersuche🤣. Sie sieht so prima genährt aus U. So gesundes, hübsches Gefieder. Sie schlägt sich tapfer, jeden neuen Tag u. schenkt uns so viel Freude, wenn wir sie sehen dürfen. Ein so kostbares Geschenk,zusammen mit dem Landschaftsareal. Hab gerade gelesen, dass Du krank bist. Schicke Dir viele farbenfrohe Gesundheits Blumen, dass es Dir bald wieder besser gehen kann. Und unsere Wilma hilft bestimmt auch mit dazu. Alles, alles Liebe u. Gute zu Dir u. nochmals danke für die tollen Aufnahmen. Liebe Grüsse zu Dir.

    • ES

      Liebe Phippi, das war wohl Gedankenübertragung, habe heute auch an Dich gedacht, nachdem Du im Chat nicht mehr zu lesen warst. Danke auch für Deine netten Zeilen und guten Wünsche. Freut mich, dass Dir meine Fotos gefallen. Natürlich ist es interessanter, die bewegten Bilder zu sehen. Ich versuche immer, die für mich interessantesten Bilder als Fotos festzuhalten. Natürlich sind auch die Störche anderer Horste interessant mit ihren hübschen Bewohnern. Meist sind es die Zugstörche, die verschmutzt sind, die Winterstörche kaum. Wilma musste sich gleich gegen mehrere „Interessenten“ wehren. Fraglich ist für mich nach wie vor, ob sie unter ihren „Bewerbern“ Wilfried wieder erkennt. Schließlich war sie über lange Jahre mit Wilhelm zusammen, der nie zog. Somit sie auch nicht. Beide waren immer zusammen. Für Wilma seit 2021/22 ein anderer Verlauf. Also Vorhang auf für die nächste Szene.

  5. ES

    Lt. meinen Aufzeichnungen: Wilfrieds Rückkehr: Ge.12. Januar 2022 | Reply
    Huhu ES, ja, er ist zurück zum.Glück 🙂

      • ES

        Hallo Kalli, das glaube ich nicht. Nur ist mir im Nachhinein der Gedanke gekommen, es könnte Wilfried gewesen sein, weil er immer wieder – trotz Wilmas Ab- wehr – den Horst angeflogen hat. Ich habe bei den „Kommentaren“ nichts gelöscht, kann also nachschauen, was im vergangenen Jahr geschrieben wurde.

  6. Kalli

    Na dann wollen wir mal hoffen, dass sie nicht Wilfried vertrieben hat 😥

  7. Usch

    Wilma ist heute schwer am verteidigen! Sie musste sich schon bei
    mehreren Angriffen auf ihrem Nest behaupten!
    Ich hoffe sie schafft das so alleine.

    • Maria

      Ist das eigentlich schon der Beginn der Brutzeit oder nur Vergnügen ;-)?

    • ES

      Wenn es Dich interessiert, zu den vielen Störchen ist bei Google vom Vogelverein Höchstadt eine Erklärung abgegeben worden.

      • ES

        habe den Artikel kopiert :In den letzten Wochen haben ca. 20 Altstörche auf den Dächern der Altstadt übernachtet. Diese Störche werden sicher, wie auch Frieda und Gerome, nicht mehr in die südlichen Überwinterungsgebiete ziehen. Sie werden nicht ständig in Höchstadt übernachten, sondern im Großraum Höchstadt umherziehen. Die meisten dieser Störche kennen bereits die Kompostanlage im nahegelegenen Medbach, wo sie in der werktäglichen Biomüllanlieferung ausreichend Futter finden. Ein Großteil dieser Störche kennt auch unsere Winterfütterungen, die wir in Notzeiten betreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.