6804 Antworten

    • ES

      bei den picr-Endnummern 76 und 79 habe ich 3 Hunde gesehen. *berichtige “für mich als….”

    • Gudrun L

      ES, danke für die schönen Bilder mit den Schafen. Ich freue mich auch immer, wenn ich sie sehe.
      Das Vögelchen scheint mir ein Spatz zu sein, bin mir aber nicht 100%ig sicher.
      Liebe Grüße
      Gudrun

      • ES

        Liebe Gudrun, freut mich, dass Dir die Bilder gefallen. Ich habe verfolgt, wie sich die Hunde helfen, die Herde zusammenzuhalten, dabei aber immer einen gewissen Abstand haben. Aber ein Dackel war nicht als “Hütehund” dabei!!!!

      • AN

        neee liebe Gudrun L , das ist sicher kein Spatz ..aber was dann?? Das weiß ich leider auch nicht. Ich werde mal gurgeln ;-)) …
        Was meinst Du, liebe ES?
        bis denne, Eure AN

          • ES

            Liebe AN, an den Neuzugang habe ich zwar schon gedacht, aber habe ja keinen Namen. Leider sind meine Aufnahmen nicht so gut wie ich es gewünscht hätte. Vielleicht möchte jemand das Geschehen in Natur sehen. Gestern und heute gegen 9.20 h habe ich den Schäferwagen kommen sehen.

    • Ingeburg

      Sehr schöne Bilder, liebe ES. Und dann auch noch als Extra der niedliche Gastvogel im Horst 🙂
      Vor zwei Tagen konnte ich das Umsetzen der Schafe in den vorderen Bereich beobachten. War fast so spannend wie ein Krimi und die Hunde haben dabei einen tollen Job gemacht 🙂

      • ES

        Danke, liebe Ingeburg. Es sind im Internet bestimmte Hundearten genannt, die als Hütehunde geeignet sind. Ich erinnere mich an einen Fernsehbericht über Hütehunde. Es ging um eine ausländische, kaum überschaubare Weide mit großen Schafherden. Die wurden von speziellen Hütehunden bewacht. Sie schützen die Schafe vor den Wölfen (https://up.picr.de/39702410mq.png https://up.picr.de/39702411zm.png) Zwar haben wir in der Wetterau keine Wölfe, aber in anderen Gegenden Deutschlands wurden schon Schafe gerissen.

        • Ingeburg

          Sehr schöne Tiere, liebe ES 🙂 Es könnte sich eventuell um einen Maremmano oder einen Pyrenäenberghund handeln. Beide Rassen sind ausgesprochene Herdenschutzhunde. Ihre Aufgabe ist das Beschützen und Verteidigen der Herde. Mit ihren massigen, großen Körpern und dem dicken, dichten Fell sind sie dafür bestens gerüstet. Sie arbeiten absolut selbstständig und ohne Anweisung. Ein Wolf hätte schlechte Karten und kaum eine Überlebenschance, sollte er so irre sein, sich an die Herde zu wagen.
          Hütehunde hingegen sind für das Treiben und Zusammenhalten der Herde zuständig. Für diesen Zweck müssen sie sehr flink und agil sein. Der Australian Shepherd gehört zum Beispiel dazu und natürlich die drei fleißigen “Wauzis”, die wir ab und an über die Lindheimer Storchenkamera beobachten können.

          Ich hatte vor einiger Zeit bei uns hier in der Gegend mal Gelegenheit, einen Herdenschutzhund bei der Arbeit zu beobachten.
          Ich ging mit meinem Hund in der Muldenaue längs des Hochwasserdammes spazieren, auf dem eine mit Elektrozaun eingekoppelte Schafherde friedlich graste. Urplötzlich tauchte wie aus dem Nichts auf der Dammkrone ein Herdenschutzhund auf (sah aus wie ein Kangal). Ich beobachtete eine ganze Weile sein Verhalten. Er setzte sich irgendwann zwar hin, behielt uns aber immer fest im Blick und als wir langsam weitergingen begleitete er uns bis zum Ende der Einzäunung. Ein beeindruckendes und schönes Erlebnis 🙂

          LG und ein schönes Wochenende

    • Naturliebhaberin

      Hast du einen Bewegungsmelder installiert, der dir jede Bewegung im Horst anzeigt, liebe ES? ;-)) Denn ich hab glaub noch nie live einen anderen Vogel an einen Storch im Horst gesehen…
      Bei diesem Vögelchen würde ich auf einen Grauschnäpper tippen. Ein Spatz ist es auf jeden Fall nicht, es könnte evtl auch ein ZilpZalp sein, aber dafür ist er mir eigenlich zu klein. Ist aber nicht gut erkennbar.

      LG

      • Naturliebhaberin

        War vorhin wohl nicht ganz auf der Höhe, als ich meinen Kommentar schrieb. Sollte heißen “Denn ich hab glaub noch nie live einen anderen Vogel ALS einen Storch im Horst gesehen…” und “es könnte evtl auch ein ZilpZalp sein, aber dafür ist er mir eigenlich zu groß”.

      • ES

        Liebe Naturliebhaberin, einen Bewegungsmelder habe ich schon, sonst würde ich ganz steif werden und dann zwickt und zwackt es. Ja, freue mich, wenn ich das Glück habe, einen Piepmatz zu sehen. Das kommt so oft nicht vor. Stare z.B., die den Horst besuchen, picken und halten sich länger auf. Das “unbekannte” Vögelchen, saß ganz kurz dort und flog gleich weiter. Eine dritte Aufnahme nicht mehr möglich.

  1. AN

    Guten Morgen!
    5Uhr Es ist ziemlich dunkel und doch ist deutlich 1 Storch im Lindheimer-Schornstein-Storchen-Nest zu sehen. :-))
    Eben bevorzugte Ausweichmöglichkeiten genutzt ;-). Ingeburgs und Gertis Bilder zeigen mehr als ich jetzt zeigen könnte.
    Allen einen guten Start in den Mittwoch, herzlich AN

  2. ES

    Liebe Mo, danke für Deine Antwort, Bist wohl noch “fern der Heimat” auch mit dem Fahrrad ??? unterwegs. Nein, den Namen weiß ich nicht mehr. Sie hat sich dieses Jahr wohl nicht gemeldet. Lindheim ist nicht allzu weit von Frankfurt entfernt. Bleib auch Du gesund und noch einen unbeschwerten Aufenthalt.
    🚲wenn nicht mit dem, dann das🛴
    Liebe Grüße ES

    • Mo

      Die Fahrt nach Pellworm mit dem Auto/der Fähre. Aber ab dann NUR NOCH FAHRRAD!! Nach dem wechselhaften Wetter der letzten drei Wochen haben mein Mann und ich tüchtig Muskeln aufgebaut.
      Morgen fahren wir wieder nach Hause…
      LG ….UND: Bleib gesund!!

  3. Karin

    Guten Morgen ihr Storchenfreunde alle,

    beide stehen friedlich im Nest und putzen sich (20.10. 08.45 Uhr)

    Liebe Grüße und eine schöne Woche
    Karin

    • Naturliebhaberin

      Tolle Bilder, liebe Ingeburg,

      vor allem dein Abflugbild ist bombastisch :-)) Danke!
      LG,
      NL

  4. Birgit Fischer

    Gumo, weshalb sind meine Kommentare nicht zu sehen. Heute viele Schäfchen auf der Wiese zu sehen, W&W haben die Nacht woanders verbracht.
    Wünsche euch eine schöne Woche, LG Birgit

  5. AN

    Guten Morgen am Montag,

    Störche sind zwar nicht zu sehen – aber :Lindheim 8.00Uhr 19. Oktober 2020 – Schafe im Hintergrund , ne weiße Feder im Storchennest https://up.picr.de/39679549nb.jpg
    Liebe Birgit Fischer hast Du für Dich die Sache klären können? (mit NLs Hilfe (hier auch Danke für die Zaunkönibestätigung:-))

    Allen einen GUTEN TAG!
    herzlich Eure AN

    • AN

      🙂 Dein Komentar war noch nicht zu sehen für mich ;-))
      Danke, nun habe auch ich den Storch gesehen. :-)) freu freu

Schreibe einen Kommentar zu Christina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.